Politiker müssen den Mut haben, den Menschen die Wahrheit zu sagen. Das ist meine Überzeugung seit ich erstmals mit Politik in Berührung gekommen bin. Schon als Kind konnte ich mich für die Politik begeistern,las jede Zeitung, die ich in die Finger bekommen konnte. Zeitung lesen ist heute wie damals eine meiner größten Leidenschaften. „Es freut sich der blaue Sack für Altpapier“, hat einmal jemand meine Passion kommentiert.

Aber nicht allein das Zeitung lesen war es, was mein Interesse für die Politik so früh geweckt hat. Die Erzählungen meines Großvaters über den 2. Weltkrieg mit all seinen schrecklichen Erfahrungen, der Diktatur und der Nachkriegszeit haben mich als junger Mensch beeindruckt. Mir ist schon sehr früh klar geworden: ich will mich einsetzen, um etwas zu verändern und zu gestalten. So etwas darf nie wieder geschehen und dafür sind wir alle verantwortlich.

Meine Heimat ist die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover. Hier bin ich zur Schule gegangen, habe Abitur gemacht, Fußball gespielt und erste politische Ämter wahrgenommen. Von 1986 bis 1989 war ich Ortsvorsitzender der Jungen Union Linden-Limmer, von 1996 bis 2007 Mitglied im Stadtbezirksrat Linden-Limmer. Seit 2001 gehöre ich dem Rat der Landeshauptstadt Hannover an und darf seit 2010 die CDU Fraktion führen.

Die Kommunalpolitik ist für mich Herzensangelegenheit und bildet gleichzeitig das Fundament für meine politische Arbeit. Wer sich Gedanken über die politischen Ziele eines Landes macht, wer den Weg für ein zukunfts- und familienorientiertes Hannover bereiten will, der muss wissen, was die Menschen bewegt. Denn um sie geht es. Um die Menschen. Und was nützen die besten am Schreibtisch entworfenen theoretischen Konstruktionen, die in der Praxis jedem Unternehmer, jedem Angestellten oder Arbeitgeber sich die Haare raufen lassen? Persönlich stehe ich für eine Politik von Menschen für Menschen.

Ein Hannover, das unseren Kindern keinen Schuldenberg hinterlässt, sondern handlungsfähig und für die Zukunft in allen Bereichen von Bildung über Finanzen bis hin zur Infrastruktur gut aufgestellt ist – das ist mein Ziel. Dafür setze ich mich täglich als Ratsherr und Vorsitzender der CDU Fraktion in Hannover ein.